Heilung des inneren Kindes

Das aktuelle Zeitgeschehen rund um „Corona“ triggert bei vielen Menschen und aktiviert den Urschmerz von Isolation, Einsamkeit und Aussichtslosigkeit. Ängste entstehen oder werden verstärkt. Gerade jetzt ist jeder einzelne aufgefordert, sich bewusst mit seinem Leben auseinander zu setzen und alte Verletzungen in der Tiefe zu heilen. Die Methode von Inner Speech Revelations® macht das möglich und bringt einen direkten Zugang zum Unbewussten, um sich wieder mit seiner ureigensten Kraft und Essenz zu verbinden.

Lese hier den gesamten Artikel:

Artikel Jänner-Ausgabe von Mystikum-Magazin.

Was die Sprache des Unbewussten über dich verrät

Artikel Juli-Ausgabe Mystikum 2020.

Die innere Sprache bringt Erstaunliches ans Licht. Botschaften des Unbewussten lassen den inneren Zustand eines Sprechers sichtbar bzw. hörbar werden. Gedanken, Verhaltensmuster, Glaubenssätze und Selbstsabotage, ja sogar Lügen werden durch die verborgene Sprache offenbart.

Der Mensch kommuniziert durch Mimik, Gestik und der bewussten Sprache seine Meinung, Gefühle und Glaubenssätze mit der Umwelt. Doch sind diese Kommunikationsformen nicht die einzigen. Hätten Sie es für möglich gehalten, dass sich zeitgleich im stimmlichen Ausdruck immer auch das Unbewusste ergänzend zu Wort meldet?

Die Sprache der inneren Wahrheit

Das Unbewusste hat seine Kommunikation clever im stimmlichen Ausdruck eingebettet. Dabei benötigt es nicht einmal Silben und Konsonanten der bewussten (Vorwärts-)Sprache, um sich auszudrücken; selbst in diversen Lautäußerungen wie im Brabbeln von Babys, in Lauten von sprechbehinderten Menschen, im Lachen und Stottern usw. können Botschaften enthalten
sein. In der bewussten Sprache können wir die Worte mit Bedacht wählen, währenddessen die unbewusste Kommunikation immer spontan und parallel zum Geäußerten abläuft. Der Mensch kann keinen Einfluss auf seine innere Sprache nehmen, er kann sie nicht steuern oder
gar manipulieren. Die Botschaften des Unbewussten erschließen sich dem Hörer nicht sofort. Erst beim…

Hier geht´s weiter zum ganzen Artikel: Was die geheime Sprache des Unbewussten enthüllt – PDF

 

 

 

Wahre Heilung kommt von innen

Wie kann wahre Heilung gelingen?

In Verbindung mit unserem wahren Selbst würden wir aus Fülle, Liebe, Wertschätzung, Verbindung mit dem Herzen und Freude schöpfen. Doch welche Faktoren sind es, die uns blockieren, die uns in Ängsten und Zweifeln verweilen lassen und in unendlichen Gedankenspiralen hinab ziehen? Welche Verhaltensweisen haben wir entwickelt, um in unserem Komfort zu bleiben und die uns von dem ablenken, was gerade gefühlt bzw. wahrgenommen werden sollte?

Wie sieht dein Lebensalltag aus? Findest du dich in einer der folgenden oder ähnlichen Situation wieder?

  • Steckst du in depressiven Gefühlen fest?
  • Erlebst du immer wiederkehrende unangenehme Situationen und Muster?
  • Bestimmen Ängste dein Leben?
  • Bemerkst du Blockaden, die dich nicht vorankommen lassen?
  • Hast du negative Glaubenssätze über dich?
  • Wie stark ist dein Selbstwertgefühl und deine Wertschätzung für dich?
  • Befindest du dich in ungünstiger Beziehung/Arbeit und kannst dich nicht lösen?
  • Hast du Verluste erlebt und leidest immer noch darunter?
  • Kannst du Entscheidungen treffen oder fällt es dir schwer?
  • Plagen dich Selbstzweifel?
  • Befindest du dich im Trennungsschmerz?
  • Kannst du etwas nicht loslassen?
  • Sehnst du dich nach einem Partner und findest keinen?
  • Bist du permanent über deine Grenzen gegangen und hast dich ins Burnout begeben?
  • Fühlst du dich generell vom Leben überfordert?
  • Wie geht es dir Finanziell?
  • Welche körperlichen Symptome begleiten dein Leben? Kopfweh, Druckgefühl auf der Brust, Kurzatmigkeit, Bauchschmerzen,…
  • Wie geht es dir gesundheitlich?
  • Wie hast du deine Kindheit erlebt? Fühltest du dich unterstützt und geliebt?
  • Welche Gefühlslagen bestimmen dein Leben? Fühlst du dich wütend, zornig, aggressiv, traurig oder übertrieben lustig?
  • Kannst du überhaupt etwas fühlen oder hast du dich von deinen Gefühlen abgeschnitten?