Die Wirkung des Unbewussten

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Wie das Unbewusste unser Leben steuert

Damit wir uns der Bedeutung der „Enthüllungen der inneren Sprache“ annähern können, wollen wir zuerst einen Blick auf das Unbewusste machen und welche grundlegende Bedeutung und Auswirkung es auf das Leben eines Menschen hat. Das Unbewusste beschreibt einen Teil der menschlichen Psyche, der dem Bewusstsein nicht zugänglich ist, aber diesem zugrunde liegt. Man geht davon aus, dass unbewusste Prozesse den Menschen in seinem täglichen Denken, Fühlen und Handeln grundlegend beeinflussen.

Das Unbewusste, welches durch die tiefenpsychologische Arbeit von Siegmund Freud und Carl Gustaf Jung begründet wurde, enthält nicht nur Informationen, die dem Bewusstsein nicht zugänglich sind, sondern steuert außerdem auch Empfindungen und Körperfunktionen. Fast alle Abläufe des Organismus erfolgen unbewusst.

Der Mensch spürt weder etwas von der Informationsverarbeitung in den Milliarden Nervenzellen des Gehirns, noch nimmt er die vielfältigen, komplizierten Funktionen des autonomen Nervensystems, des Hormon- und des Immunsystems und der Organe wahr. Deshalb kennt der Mensch nur einen unendlich kleinen Teil von sich selbst.

Die Realität ist zu über neunzig Prozent von unbewussten Prozessen gestaltet

Über 90 % aller menschlichen Funktionen werden über das Unbewusste gesteuert.

 

Unser bewusster Verstand regelt diese Funktionen und beschreibt sie mit sogenannten Archetypen und Metaphern. Diese Archetypen und Metaphern repräsentieren alle Aspekte unseres Seins, unserer Psyche und unseres Verhaltens. Wir erfahren im Blogbeitrag Metaphern nach denen wir leben, was genau es mit den Metaphern und Archetypen auf sich hat.

In der Arbeit mit Inner Speech Revelations® sehen wir die Erkenntnisse der verschiedenen Ebenen des Unbewussten und dessen unmittelbare Wirkung auf den Menschen durch die Forschungen von Carl Gustav Jung bestätigt. Er differenziert dabei das Unbewusste in das Persönliche Unbewusste und das Kollektive Unbewusste.

Was finden wir im Persönlichen Unbewussten?

Das Persönliche Unbewusste umfasst alle Ursachen, die sich auf unsere Handlungen auswirken, die aber nicht wahrgenommen werden. Hierbei geht es um die Errungenschaften der persönlichen Existenz, die potentiell ebenso gut bewusst sein könnten. Hier speichern wir Verdrängtes, Vergessenes, Gedachtes und Gefühltes, abgewehrte Triebe, Fixierungen und Programmierungen, unterschwellig Wahrgenommenes, frühkindliche Prägungen, latente Begabungen und eingespielte Verhaltensabläufe.

Was finden wir im Kollektiven Unbewussten?

Das Kollektive Unbewusste stellt die Essenz von Erfahrungen dar, die die Menschheit während ihrer fortwährenden Evolution verinnerlicht hat. Diese wirken strukturgebend und grundlegend auf unsere heutigen seelischen Erfahrungen und Verhaltensmuster.

Wir finden im Kollektiven Unbewussten die Gesamtheit aller Verhaltens- und Entwicklungsmöglichkeiten des Menschen über alle Generationen hinweg gespeichert. Es ist eine Zusammenfassung aller Erfahrungen (Traditionen, Sitten, Regeln und Normen des jeweiligen Umfelds) unserer Vorfahren und enthält das gesamte psychische Erbe der Menschheitsgeschichte. Ähnlich der Evolution des Menschen ist das Kollektive Unbewusste andauernden Entwicklungen und Erfahrungen unterworfen und wird von diesen geprägt.

Die Inhalte des Kollektiven Unbewussten werden in der Analytischen Therapie anhand ihrer Auswirkungen in zum Beispiel getätigten Fehlleistungen, Träumen, Symbolen und Archetypen wahrgenommen. Die Träume zählen in der Analytischen Therapie als die wichtigsten Hinweise zum Unbewussten, denn dort sprechen die Metaphern und Archetypen durch die Traumbilder zu uns.

Nach Carl Gustav Jung formen sich häufig wiederkehrende psychische Muster zu Grundmotiven bzw. zu Archetypen. Diese wirken strukturierend auf die gesamte Psyche und entwickeln eine starke und unwillkürliche Kraft, der sich niemand entziehen kann.

Seinen Erkenntnissen zufolge schöpft die Menschheit aus einem unerschöpflichen Reservoir des kollektiven Unbewussten. Durch die immerwährende unbewusst stattfindende Kommunikation werden Bilder, Informationen und Archetypen über Generationen ausgetauscht und weitergegeben und können Jahrhunderte später als Metapher auftauchen, die sich aus dem geographisch- und sozialen Umfeld des Menschen nicht erklären lassen. So scheint es, als lebe die ganze Menschheitsgeschichte in uns, in unserer Persönlichkeit und unserem Verhalten.

Carl Gustav Jung
Quelle Foto Carl Gustav Jung: https://www.biography.com/people/carl-jung-9359134

Enthüllen der unbewussten Prozesse mit der inneren Sprache

Carl Gustav Jung benötigte seine Träume für die Erforschung des Unbewussten. Wir bekommen über die „Inneren Sprachenthüllungen“ einen direkten und bewussten Zugang zu unserem innersten Selbst, dem Unbewussten. Dass wir aus unbewussten Motiven angetrieben werden, können wir am ehesten bewusst feststellen, wenn wir zum Beispiel in einem Gespräch auf ein bestimmtes gefallenes Wort plötzlich stark emotional reagieren und keinen Einfluss darauf nehmen können. Dieses Verhalten zu unterbinden ist bewusst nicht möglich, da es einer willensmäßigen Kontrolle nicht zugänglich ist.

Ein Ziel in der Arbeit mit Inner Speech Revelations® ist es, die Ursachen für störende ungünstige Handlungsweisen anhand der dahinterliegenden steuernden Metaphern und Archetypen aufzudecken und diese zu transformieren und somit wieder zu einem authentischen Leben in Leichtigkeit und Freiheit zurück zu finden.

 

Bei Fragen oder Interesse an der Methode von Inner Speech Revelations® nimm bitte direkt Kontakt mit mir auf:

Folge mir über Social Media

Beliebte Beiträge

Wahre Heilung kommt von Innen

Erfahrungsberichte

Reversal. Mitteilung des Unbewussten

Termine

Vortrag:
Enthüllungen des Unbewussten

Erster Österr. Naturheilverein
1060 Wien, Esterhazygasse 30

Donnerstag, 05.03.2020
18:30 Uhr
Preis: € 8
Mehr erfahren

Registriere Dich für meinen Newsletter

© 2019 Sonja Mlineritsch. Alle Rechte vorbehalten.