Enthüllungen des Unbewussten

  • 1060 Wien, Esterhazygasse 30
  • Donnerstag, 05.03.2020
  • 18:30

Informationen zum Vortrag

Erster Österreichischer Naturheilverein
1060 Wien, Esterhazygasse 30
Preis: € 8,- / 5,- für NHV Mitglieder

Anmeldung nicht notwendig, würde uns aber die Planung erleichtern:
sonja@inner-speech-revelations.at

Enthüllungen des Unbewussten

Die Sprache des Unbewussten deckt alles auf. Du bist der Schlüssel. Ursache und Lösung befinden sich in dir.

Die „innere Sprache“ enthüllt tiefst verborgene Vorgänge und unbewusste Prozesse. Mit ihr erhalten wir Antworten, Klarheit und können eine effektive Veränderung auf tiefster Ebene einleiten.

Hörbar werden die Botschaften des Unbewussten, indem wir eine Tonaufnahme in kleinen Sequenzen verlangsamt rückwärts abspielen. In regelmäßigen Abständen hören wir im Kauderwelsch „vorwärts“ gesprochene Worte und Sätze!

Diese zeigen sich in alltäglicher Sprache, Bildern, Symbolen und Metaphern und reflektieren den wahren inneren Zustand.
Die „innere Sprache“ ergänzt parallel unsere bewusste Sprache. Sie taucht spontan auf und ist nicht manipulierbar.

Viele spannende und beeindruckende Hörbeispiele aus unterschiedlichsten Bereichen wie zum Beispiel aus:

Politik, Medien, Baby´s & Kinder, Musik, Access Bars, Matrix Quantenheilung, Klientenarbeit und der Seele

werden das Publikum berühren und in ein Staunen versetzen…

Die Arbeit mit Inner Speech Revelations® wird vor allem in der Selbstentwicklung erfolgreich eingesetzt bei:

  • Beziehung, Partnerschaft, Gesundheit, Finanzielles, Geschäftliches, Berufliches, Entscheidungen.
  • Aufdecken und Verändern von verborgenen Glaubenssätzen und speziellen Verhaltensmustern.
  • Auch bei Fragen nach Ursache für Körpergewicht oder Beziehungsstatus, nach dem Sinn des Lebens, einer Neuorientierung, oder einem Neubeginn.
  • Indem wir über unser Thema sprechen, erhalten wir automatisch Informationen von unserer „inneren Sprache“.
  • Darüber hinaus ist sie auch eine Art „Lügendetektor“, um den Wahrheitsgehalt im aktuellen oder historischen Zeitgeschehen zu untersuchen.

© 2018 Sonja Mlineritsch. Alle Rechte vorbehalten.